Mesr.fr - Logo
mesr.fr Startseite
Zahnbehandlung im Ausland
-
-
Situation in Deutschland
Zahlt die Krankenkasse
-
-
Zahnbehandlung im EU-Ausland
.. in Ungarn
.. in Polen
-
-
Zahnbehandlung außerhalb der EU
.. in der Türkei
-
-
Situation in der Schweiz
Deutschland für Schweizer
Ungarn für Schweizer
-
-
Kostenvergleich Beispiel
-
-
-

Kostenvergleich - wo lässt sich bei der Zahnbehandlung sparen

Grundsätzlich gilt, dass die zahnärztlichen Behandlungen auf den einzelnen Patienten zugeschnitten sein müssen. Diese Auswahl an Therapiemöglichkeiten verdeutlicht der Zahnarzt in der Praxis anhand des Heil- und Kostenplans bzw. der Offerte. Diese detaillierte Betreuung macht es nicht immer möglich, die Behandlungskosten anhand einer Liste abzulesen. Dennoch lassen sich bestimmte Fixkosten wie beispielsweise für Zahnimplantate, Kronen oder Brücken darstellen. Abzuwägen ist aber auch hierbei immer, welche der vorgeschlagenen Therapien gewählt wird und mit welchen Materialien der Patient zufrieden ist. Beispielsweise nehmen auch Marktpreise, wie beispielsweise bei der Verwendung von Gold, sehr stark Einfluss auf die Kostenkalkulation.

 

Zahnbehandlung KostenvergleichDass die Kosten für eine Zahnbehandlung auch günstiger gehen, zeigt diese Aufstellung. Hier werden die durchschnittlichen Preise von Anbietern in Deutschland, der Schweiz und Ungarn verglichen. Die Anbieter verwenden ähnliche oder gleiche Produkte für Zahnimplantaten, Zahnersatz oder Prothetik. Jedoch variieren die Kosten bei den Laboren und die Bezugsquellen der Materialien.

So liegen derzeit die durchschnittlichen Kosten für ein Implantat, das von einem deutschen Zahnarzt gesetzt wird bei etwa 1.300,00 Euro. In der Schweiz sind dabei auch Kosten in Höhe von 3.000,00 CHF nicht ungewöhnlich. Demgegenüber bieten Zahnärzte in Ungarn Zahnimplantate von namhaften Herstellern wie Camlog® bzw. Straumann® bereits für 745,00 Euro bzw. 890,00 Euro inklusive Aufbau zuzüglich der Kronen an.

Die daran anschließende Prothetik wird in Ungarn mit weiteren 265,00 Euro für eine Krone oder ein Brückenglied berechnet. Der Durchschnittspreis liegt dabei in Deutschland bei 400,00 Euro und in der Schweiz sogar bei rund 500,00 CHF.

 

Die günstigeren Kosten für Zahnersatz, Zahnimplantate und Zahnprothesen resultieren meist aus den günstigen Laborkosten, die wie die Zahnärzte auch geringere allgemeine Kosten für Mieten und Personalaufwendungen aufbringen müssen. Das Vergleichen der Zahnbehandlungskosten lohnt sich. Doch sollte bei dem Blick auf die Kosten auch immer auf die Kompetenz und Erfahrung der Anbieter geachtet werden, welche Produkte verwendet werden, welche Garantien gewährt werden und ob die Zahnlabore in engem Kontakt zur Zahnklinik stehen oder aus Asien importiert werden. Nur so können auch vor Ort noch kurzfristige Änderungen professionell angepasst werden.

 

|Impressum
- -
Brust-OPAugenlaser
-